Golf Club Schinznach Bad
 Wo man aus 9 Spielbahnen 18 Löcher macht

Geschichte

Tradition und Fortschritt

1929: Gründung des Golfclub Schinznach Bad, 9-Lochplatz

1969: Das Clubhaus musste erweitert werden

1931: Beitritt zur ASG – Association Suisse des Golfs

1976: Eröffnung des neu umgebauten 9-Loch Golfplatzes. Bisher:  Par 68; Neu: Par 72

1937: Einrichtung einer ersten Golfschule im Golfclub Schinznach Bad

1991: Notwendiger Umbau einzelner Löcher infolge des Bau der A3. Neu: Par 70
Erste Ausgabe "THE WHOLE NEW'S', April 1991

1941: Kriegerische Wirren: im Rahmen der „Anbauschlacht“  konnten zeitweise nur noch 7 Löcher bespielt  werden

1999: Sanierung der Infrastruktur: Clubhaus, Wägeliraum, Parkplatz

1946: Wieder Ausbau auf 9 Löcher

2011: Re-Design des 9-Loch Golfplatzes: neue Abschläge, Greens und Fairways, Wasserhindernisse (Teiche) Neu:  Par 73

1960: Einweihung des ersten Clubhauses